Das sagen die TeilnehmerInnen über den Kongress

Moin, moin lieber Markus,

zunächst war ich sehr skeptisch, was das Ergebnis des Kongresses betrifft. In zwischen bin ich beeindruckt von dem Mut und dem Einsatz den Du beweist.

„Meine aller größte Hochachtung dafür“.

Nun habe ich eine Frage. Welchen Grund hat es, dass Du die Zahl 888 so deutlich hervorhebst?

Ich freue mich auf Deine Antwort und  wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen für den Rest dieser Arbeit.

Viele Grüße  Gabriele

Hallo Markus,

mit großer Freude habe ich mir schon einige Interviews angehört und möchte mich deshalb bei Dir ganz herzlich bedanken für  Deine super Idee dieses Kongresses und Dein tolles Engagement und die

viele Zeit und Arbeit die Du investiert hast.

Grüße aus Neuhof sendet Dir  Iris

Guten Morgen Markus,

ich bin begeistert vom Online-Kongress 👍
Egal welchen Beitrag man schaut, es ist total informativ und interessant. Eine tolle Leistung von dir solch eine vielfältige Auswahl anzubieten.

Vielen Dank dafür!!!
Liebe Grüße  Alexandra

Lieber Markus,

ich danke dir & deinem Team von Herzen für diesen Kongress.

Seit Jahren bin ich in vielen Bereichen unterwegs und mache die verschiedensten Fortbildungen, die alle mit dem Wunderwerk Mensch zusammenhängen. Beruflich bin ich als Lehrerin unterwegs und nutze viele Erkenntnisse aus den Fortbildungen auch für meinen Unterricht. Dein Kongress und die Erkenntnisse daraus sind ein wunderbarer Baustein, um auch für die mir anvertrauten Kinder auch auf diesem Gebiet zu begleiten. Ich habe mir das Kongress-Paket soeben gekauft, um die Interviews immer wieder anzuschauen. Ich werde in Elterngesprächen und in meinem Unterricht immer wieder an dich und den Kongress denken… Eine Bereicherung, die in jede Lehrerausbildung gehören sollte J

Vielen Dank & herzliche Grüße

Sonja

Hallo Markus,

ich muss das jetzt einfach mal schreiben: danke-danke-danke! Bin begeisterte Link-Nutzerin (wenngleich auch leider beruflich im Stress, mein Einsatz könnte höher sein) und habe durch die tollen Interviews schon viele Tipps erhalten. Besonders wertvoll fand ich das Interview mit Dorothea Beigel. Ich glaube, da sind viele Themen angesprochen worden, die ich mir aufgrund meiner eigenen Historie noch mal genauer ansehen sollte.

Ich bin selbst Betroffene, erlerne seit nunmehr drei Jahren das dreidimensionale Sehen, mache dank Visualtraining immer noch / immer wieder Fortschritte und habe sehr viel Freude an meiner Entwicklung. Was mir ein bisschen fehlt, ist der Austausch mit Betroffenen zu diesem Thema – es handelt sich eben nicht um die „klassische Lese-/Rechtschreibschwäche bei Kindern“. Wenn Sie dazu einen Tipp (Forum o.Ä.) hätten, wäre ich für eine Information dankbar.

Meine Visualtrainerin hat mich auf den Kongress aufmerksam gemacht. Am Montag habe ich wieder einen regulären Termin bei ihr und wir werden uns sich über die Inhalte hier austauschen.

Ich freue mich auf die weiteren Beiträge und sage nochmals danke!

Viele Grüße aus Frankfurt

Dagmar

Herzlichen Dank lieber Markus,

ja ich konnte deinen Kongress nicht wirklich so verfolgen und bin nur ganz zum Schluss dazu gekommen, versuche es gerade zu verstehen, dass heißt, es ist eine Entspannung für das Auge aber auch schon ein Lesetraining in Anführungszeichen, so dass das Lesen vielleicht ein bissel besser wird?

Und ja da hast du recht, um eine Brille weg zu bekommen, gehören tägliche konsequente Übungen, habe ich mal gehört, es gibt da ein Programm von einem Russen, aber die liiiiiiebe Zeit. Würde mich freuen, wenn du die obige Frage noch beantworten könntest, und ja ich überlege noch dein Paket zu kaufen, denn es ist ja echt spannend mit unseren Augen.

Herzlichen Dank und lg  Doris

Lieber Markus,

hab vielen Dank für deinen Mut dies tolle Projekt eines fächerübergreifenden Onlinekongress ins Leben zu rufen.

Ich bin Ergotherapeutin SI, Gleichgewichtsdozentin nach den Programmen nach D. Beigel ® und diplomierte Legasthenietrainerin (EÖDL). Trotz meiner zahlreichen Zusatzqualifikationen gab und gibt es immer wieder Kinder deren Auffälligkeiten im visuellen Bereich nur unzureichend verbessert werden konnten und es quälte mich die Frage „Warum?“ Viele mögliche Ideen, Denkanstöße und Antworten habe ich in den vergangenen Tagen bekommen!

Aber der Kongress war nicht nur beruflich extrem informativ für mich!

Denn einer meiner Beweggründe in der Pädiatrie tätig zu werden, waren nicht zuletzt meine leidvollen Erfahrungen als Legastheniker mit persistierendem Mororeflex (den ich Dank Dorle wunderbar integrieren konnte) in der Schule und die bis heute andauernden Sehprobleme beim längeren Lesen oder der Computerarbeit, welche mir das Leben oft sehr erschwert haben. Zu den Störungen befragte Augenärzte fanden keine mir helfenden Erklärung/keinen Therapieansatz.

Ähnliche Beschwerdeschilderungen höre ich heute von zahlreichen Therapiekindern, welche auch durch gestörtes Sozialverhalten (Aggression oder Rückzug) in der Schule auffallen und wo ich im Gegensatz zu Lehrern und Ärzten meine Zweifel an der AD(H)S- Diagnose habe….Funktionaloptometrie scheint mir da ein wertvolles ergänzendes Therapiekonzept.

Der Kongress war glaube ich ein erster Schritt in diese Richtung. Hab 1000 Dank dafür!

Noch mehr Dank gilt auch der Idee den Kongress als dauerhaft anzuschauende Videos zur Verfügung zu stellen, was mir als Legastheniker, der nur schwer gleichzeitig über längere Zeit ohne Überlastungssyptome zuhören und schreiben kann…. Endlich kann ich mal in meinem eigenen Tempo arbeiten und alles „mitnehmen“.

Dieses Angebot habe ich natürlich umgehend erworben.

Ich fülle dir auch deinen Fragebogen noch aus, wenn ich alle Beiträge gesehen habe. Denn leider muss ich gerade auch noch zahlreiche Vertretungen für erkrankte Kollegen machen, was mein Auffassungsvermögen am Abend zusätzlich reduziert

Wie du dir sicher denken kannst möchte ich unbedingt auch das Angebot des Onlinevisualtraining in Anspruch nehmen.

….und da ich ja schon den Kongress gekauft habe und nun nur noch die Erweiterung für 89,- € brauche, wollte ich mich nach der weiteren Vorgehensweise erkundigen.

Hab einen schönen Tag und genieß es nach all der Anstrengung noch ein wenig, das du so viele Menschen mit deiner Idee und deinem Kongress glücklich gemacht und weitergeholfen hast.

Liebe Grüße  Jutta

Hallo Markus,

wunderschöne Danke-Email an das Team, Markus!!

Auch deine Interviews und deine täglichen Mails haben mir gut gefallen.

Ich hoffe, der Kongress war für Dich auch insgesamt eine runde Sache. Kompliment von mir jedenfalls für den schönen Kongress!

Herzliche Grüße von  Birte